fbpx

Pinterest Fehler, diese 5 solltest du vermeiden

Wenn dein Pinterest Marketing nicht funktioniert und du keine Webseitenklicks, dann machst du mindestens einen dieser Pinterest Fehler.

Diese 5 Pinterest Fehler halten dich von deinem Erfolg ab.

Wenn dein Pinterest Marketing nicht funktioniert und du keine Webseitenklicks und keine Kundenkontakte generierst, dann machst du mindestens einen dieser Pinterest Fehler. Ich verrate dir heute ein Geheimnis, ich habe etwa eineinhalb Jahre lang gepinnt und fast keine Webseitenklicks erhalten. Bis ich dann auf einen Schlag tausend Klicks an einem Tag hatte.

Damals hatte ich die nachfolgenden Fehler gemacht. Deshalb vermeide unbedingt diese 5 Fehler:

1. Du pinnst nur deine eigenen Inhalte.

Gestern hatte ich eine Diskussion mit einem meiner Kunden. Er verstand nicht wieso er auch die Inhalte seiner Konkurrenz pinnen sollte. Das sei ja kontraproduktiv!

Das ist einer der grössten Fehler die viele Firmen begehen. Sie sehen wie erfolgreich ihre Konkurrenz auf Pinterest ist und denken: „Wow tolle Plattform, da möchte ich auch vertreten sein.“ In der Euphorie fangen sie an ihre ganzen Inhalte zu pinnen und sind erstaunt, warum der Push weg bleibt. Ganz einfach. Pinterest lebt davon, dass die Nutzer fremde und eigene Inhalte pinnen.

Perfekt auf Pinterest starten (Minikurs)

Mach mit beim Minikurs in dem du in meinen königlichen Pinterest-Clan kommst. Ca. 1-2 Mails pro Monat. Du kannst natürlich jeder Zeit wieder austreten!

Am Anfang würde ich dir empfehlen 80% fremde und 20% eigene Inhalte zu pinnen. Wenn dein Account hohe Reichweiten aufweist, kannst du 50% fremde und 50% eigene Inhalte pinnen. Als Profi darfst du sogar 80% eigene und 20 fremde Inhalte pinnen. Optimiere auf Webseitenklicks und mache viele eigene Inhalte rein.

Übrigens in meinen Bloganfängen habe ich das euch komplett falsch gemacht und nur meine eigenen Inhalte gepinnt. Das ist völlig normal.

2. Du pinnst alles auf einmal.

Pinterest besitz wie jedes andere Tool einen Logarithmus. Pinterest will täglich bedient werden. Dein Pinterest Erfolg tritt nur ein, wenn du täglich Inhalte von andren und dir pinnst.

Die Rede ist von 10 bis max. 50 Pins. Mach eine Power Routine draus und du wirst abheben. Mach nicht den Fehler und logge dich einmal die Woche ein und dafür pinnst du gleich 150 Pins. Das funktioniert nicht! Ausser du benutzt ein Planungs-Tool .

Ich nutze Tailwind*, dieses Planungs-Tool vereinfacht meine Arbeit und ich kann anfangen zu automatisieren.

*Verwende diesen Affiliate-Link und du unterstützt die Pinterest Prinzessin für dich entstehen dadurch keine Mehrkosten.

3. Pinterest Fehler: Du pinnst falsche Inhalte

Mach es auf Pinterest gleich, wie in deinem Business. Pinne für eine Zielgruppe und bleib in deiner Nische. Denn wenn du für alle pinnst, pinnst du für Niemanden.

Stellen wir uns vor du bist Reiseblogger. Dann solltest du Pinnwände haben mit Titeln wie: Reiseideen, Europa Reisen und Packliste für dein Traumurlaub. So bekommst du die Möglichkeit mit anderen Reiseblogger zu kooperieren und deine Follower interessieren sich auch für deine Inhalte vom Blog.

Gerne gebe ich dir einen extra Tipp: Falls du private Boards zum Themen wie Traumhochzeit und Rezeptideen hast, dann stelle diese einfach auf geheim.

4. Du besitzt keinen verifizierten Business Account

Falls du eine Webseite hast, dann würde ich dir dringendst empfehlen diese zu verifizieren. Das heisst du bestätigst deine Webseite und Pinterest pusht die Pins, die von deiner Webseite kommen mit der Richpin Einstellung.

Mit einem verifizierten Account hast du viel bessere Analytics Aussagen. Deine Überschriften der Pins die von deiner Webseite kommen sind fett und fallen mehr auf. Und dein Account erhält einen wunderbar blauen Hacken.

5. Dein Profil, deine Pins und deine Pinnwände sind nicht auf Suchwörter optimiert

Pinterest ist die zweitgrösste Suchmaschine nach Google. Wie gesagt Pinterest ist kein soziales Netzwerk sondern eine Such- bzw. Inspirationsmaschine. Wenn du auf Pinterest erfolgreich werden möchtest, ist es essentiell, dass du Suchwörter in die Beschreibungen setzt.

Lebe deine Businessträume und die Pinterest Prinzessin Iris Winkenbach hilft dir dabei.  

Pinn mich!

Weitere Informationen zum Thema Pinterest findest du hier:


Kostenloser Mitgliederbereich

Im Königlichen Pinterest Clan erhältst du wertvolle Pinterest Tipps und Tricks, in Form von Webinaren, Minikurs und Emails (ca. 2-3 / Monat), die dein (Online) Business auf nächste Level heben.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.